Fortbildungsmodule (Focusing-Practitioner und Elemente)

In den modularen Fortbildungskursen können Sie sich bis zum Focusing-Begleiter (Focusing Practitioner) weiterbilden lassen.

Das Fortbildungsangebot richtet sich vorwiegend an in der Beratung/Therapie beschäftigte Menschen, die gerne mit dem humanistischen Beratungs- und Therapieansatz nach C.Rogers (bekannt als Gesprächspsychotherapie) arbeiten. Bestimmte Voraussetzungen dafür gibt es jedoch nicht. Nach Gendlin meint Focusing auch eine Selbsthilfemethode, die das Erleben, Denken und Fühlen in einen Zusammenhang bringt und jedem zur Verfügung steht, egal ob man beruflich damit arbeiten möchte oder nicht.

Der Abschluss der Focusing Basics ermöglicht Ihnen in einer von mir geleiteten Changes-Group mitzumachen. In der darauffolgenden Zusatzausbildung, der Aufbaustufe erlangen Sie das DFG Zertifikat „Focusing-Begleiter“ und Sie dürfen sich im New Yorker Institut als Focusing Practitionar anmelden. Das Zertifikat des „Focusing-Begleiters“ ist von der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) anerkennt.

Die Fortbildungen sind bisher von der Psychotherapeutenkammer des Saarlandes mit jeweils 88 FP akkreditiert für Focusing Basics und Aufbaukurs und werden vom Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie (WIPS) an der Universität des Saarlandes im Rahmen der „freien Spitze“ anerkannt.