Kinder und Jugendliche: Focusing mit Kindern

Kinder in ihren Bedürfnissen verstehen lernen

Möchten Sie Kindern bzw. Jugendlichen dazu verhelfen, selbstsicherer zu sein und so mehr Vertrauen in ihre eigenen Handlungsmöglichkeiten zu haben? Mit Focusing können Sie Kinder bzw. Jugendliche darin unterstützen und sie in ihren Bedürfnissen verstehen lernen. Focusing bedeutet, freundlich mit sich selbst und seinen Gefühlen zu sein.

In diesem Workshop lernen Sie als Berater, Betreuer, Therapeut oder Lehrer ein Kind in seinen Bedürfnissen empathisch und wertschätzend zu begleiten, es auch mit schwierigen Gefühlen, wie Wut, Zorn oder Ärger, anzunehmen. Und Sie erfahren, wie wertvoll die eigene Präsenz ist, um mit ihm diese Gefühle auszuhalten, damit es sich letztendlich besser steuern kann. Kinder bringen das, was sie empfinden und erleben symbolisiert zum Ausdruck – durch malen, kneten, bewegen etc.

Dabei sind Sie in einer guten Beziehung zu sich selbst und spüren in Ihrem eigenen Körper, was jetzt gut wäre. Wenn das gelingt, kann das Kind zu einem gesunden, wundervollen, selbstbewussten und einfühlenden Erwachsenen heranwachsen.

Kurszeiten und Kosten

17./18. Oktober 2020: Sa 09:00-17: 30 | So 9:00-14:45

210 € (Bildungsfreistellung nach dem saarländischen Bildungsgesetz möglich, voraussichtlich 22 Punkte für das Wochenende durch die PTK Saar und reduzierte Gebühr für Teilnehmer im nicht-sozialen Bereich)

Dozenten

Arno Katz, Studienrat Englisch u. Deutsch, Focusing Trainer TIFI New York, Ausbildungen in Inner Relationship Focusing (Ann Weiser Cornell, Barbara McGavin)


Dipl.Psych. Sylvia Hübschen, Psycholog. Psychotherapeutin (tfP), psychoanalytische Paar-, Familien-, Gruppentherapeutin, psychodynamische Supervisorin, Focusing-Coordinatorin, Leitung FZS, Weiterbildungsleiterin GwG